Berufsbegleitende Fortbildung zum OUTDOOR UND SURVIVAL INSTRUCTOR (51 Tage)


Das "Instructor Upgrade" richtet sich an Personen, die eine EarthTrail Outdoor Guide Ausbildung absolviert haben oder eine ähnliche Eignung besitzen. Das Ziel der Weiterbildung ist es, eine umfassende Trainer- und Lehrqualifikation zu erwerben, um Outdoor Wissen und Survival Skills sicher und professionell an Gruppen in der Natur zu vermitteln.

Die Lehrzeit umfasst 51 Trainingstage, in denen die Absolvent/innen in der Rolle des Teilnehmers, der Praktikantin, des Assistenztrainers und der Ausbilderin eine weitgesteckte Schulung durchlaufen. Am Ende stehen ein hoher Grad an Professionalisierung und eingefleischte Selbstverständlichkeit im Führen und Anleiten von Gruppen im Outdoor Kontext.

Fertigkeiten und Handwerkszeug aus dem Survival- und Outdoor Bereich werden perfektioniert und Softskills wie Führungsstärke, Organisationfähigkeit und methodisch-didaktische Sicherheit gefestigt. Im Fokus steht aber auch über die gesamte Ausbildungszeit hinweg die Anbindung an die Natur und gelebte Authentizität als Basis einer erfolgreichen Trainer- oder Lehrtätigkeit.

 

Ablauf der Ausbildung

Ausbildung zum Outdoor Trainer und Survival Instructor bei EarthTrail

Die Ausbildung ist stark individualisiert und berufsbegleitend an die Erfordernisse, Bedürfnisse und zeitlichen Möglichkeiten der Absolvent/innen angepasst. Im Gegensatz zur Outdoor Guide Ausbildung existiert keine feste Trainee-Gruppenkonstellation, sondern eine Einbindung in die EarthTrail Trainings und das Lehrtrainer Team.

Das Instructor Upgrade kann in einem Mindestzeitraum einer Saison aber auch über mehrere Jahre hinweg absolviert werden. Sechs Themenkomplexe fordern die Teilnehmer/innen heraus, ihrem persönlichen Entwicklungsweg zu folgen und aus Perspektive des Teilnehmers, der Co-Trainerin und des verantwortlichen Leiters Erfahrungen für eine eigenständige Tätigkeit zu sammeln.

 

 

Ausbildungsgebühr, Zeitplan und Umfang

Die Ausbildungsgebühr beträgt: 3.350 Euro (inkl. MwSt.)

In Absprache besteht die Möglichkeit der Ratenzahlung. Bei Inanspruchnahme dieser Option erhöht sich der Ausbildungspreis um 200 Euro auf 3.550 Euro. Nach Anzahlung von 30 % bei Anmeldung, ist der Restbetrag in zwei Raten von je 35 % an im Vorfeld abgesprochenen Terminen zu zahlen.

Nicht im Preis inbegriffen sind Kosten für An- und Abreise, Verpflegung, persönliches Equipment oder individuelle Übernachtung außerhalb des Campareals (bspw. Hotels, Jugendherbergen). Für Trainings auf dem Gewässer können zusätzliche Kosten anfallen (Leihkosten für Boote, Kälteschutz und Schwimmwesten), ebenso für Unterbringung auf Campingplätzen bei einzelnen Kursen.

Für jede/n Teilnehmer/in wird ein individueller Ausbildungs- und Trainingsplan erarbeitet, alle Termine sind flexibel anpassbar. Für die 51-tägige Fortbildung sind mindestens ein, maximal drei Jahre angesetzt. Hiervon sind ca. 6 Tage in Form eines Heimtrainingsprgramms zu erbringen.


 

Zertifizierung und Abschluss

Eine Zertifizierung als "Outdoor und Survival Instructor" erfolgt nach Durchlauf der kompletten Ausbildungszeit und dem Absolvieren eines selbstständig geplanten, organisierten und unter Supervision durchgeführten mehrtägigen Lehrtrainingsmoduls sowie einer theoretischen und praktischen Überprüfung der Ausbildungsinhalte.


Anmerkung

In Deutschland sind die Begriffe "Outdoor Instructor" oder "Survival Instructor" aber auch "Outdoor Guide" und "Wildnisführer/in" nicht geschützt und es existieren keine offiziellen Vorgaben zur Durchführung von Ausbildungen oder Prüfungsverordnungen. Unsere Anliegen ist es, praktisch relevante Grundlagen und Fachwissen für eine erfolgreiche und vor allem sichere Tätigkeit zu vermitteln. Wir organisieren unsere Ausbildung nach bestem Gewissen, jahrelanger praktischer Erfahrung und auf der Basis aktueller Sicherheitsrichtlinien. Alle genannten Begriffe stellen keine Berufsbezeichnung dar, sondern bezeichnen eine Qualifikation!

 

Zugangsvoraussetzungen

Um das Instructor Upgrade zu absolvieren, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • EarthTrail Outdoor Guide Qualifikation
  • alternativ: Eignung durch Ausbildung bei anderen Anbietern
  • Bezug zur Natur und Bereitschaft, sich auf einen inneren Entwicklungsprozess einzulassen
  • Schwimmer, Schwindelfreiheit, körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit
  • Unfall- und Krankenversicherung
  • Mindestalter 18 Jahre

Um dem umfangreichen Trainingsprogramm und den Ansprüchen unserer Absolvent/innen gerecht zu werden, ist die Anzahl der Fortbildungsplätze auf drei Trainees pro Ausbildungsjahr limitiert.

 

Infobroschüre zur Ausbildung als [DOWNLOAD]

Anmeldeformular und Ausbildungsbedingungen als [DOWNLOAD]