PREPPER BASICS - Grundlagen des Prepping und der häuslichen Krisenvorsorge (2 Tage)


Im "Prepper Basics" Seminar liegt der Fokus auf der häuslichen Krisenvorsorge. Wir stellen die wichtigsten Vorsorgestrategien vor, analysieren gängige Haushaltsressourcen und beurteilen diese hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit im Krisenfall. Wir erarbeiten individuelle Checklisten für Vorräte, Gebrauchsgegenstände und Verbrauchsgüter und beschäftigen uns mit mittel- und langfristige Präventivmaßnahmen für schwere und länger andauernde Szenarien, in denen eine gewohnte Alltagsfortführung nicht mehr aufrecht zu erhalten ist.

Zu den im Seminar vermittelten Maßnahmen zählen Verfahren der Haltbarmachung und des Einlagerns, das Anlegen von Depots und der Themenkomplex des ländlichen Rückzugsraums. Weiterhin beschäftigen uns die Vorteile, die sich durch die Bildung von Gemeinschaften bieten sowie Möglichkeiten des Broterwerbs in Krisenzeiten, beispielsweise in Form von Heimbetrieben, Gartenbau oder mittels Tauschgeschäften. Die Zielstellung des Seminars liegt im Entwurf eines krisensicheren urbanen Mehr-Personen-Haushalts auf Basis einer Low-Cost-Optimierung.

 

Die Inhalte im Überblick

Vorsorgestufen: Reserven und Depots, Überbrückung von Engpässen, Neuanfang

Reserven: Einlagern und Haltbarmachen, Sinnvolle Wasser- und Nahrungsbevorratung, Rotationsprinzipien, Langzeitdepots

Krisensicheres Heim: Haushaltsausstattung und Minimalausrüstung, Gebrauchsgegenstände und Verbrauchsutensilien, Energieversorgung, Rettungs- und Signalmittel, Low-Cost-Haushaltsoptimierung

Längerfristige Strategien: Aufbau von Rückzugsorten, Gemeinschaft und soziale Netzwerke, Heimbetriebe und Co., City Gardening, Tauschhandel

Fluchtvorbereitung: Rurale Rückzugsräume, Erarbeitung von Fluchtrouten, Notgepäck, Fluchtrucksack und Transportmöglichkeiten, Fahrzeug Survival Kits

Checklisten: Dokumente, Geld und Devisen, Wasser und Nahrungsmittel, Medizinisches Material, Hygienebedarf, Treibstoffe und Energie, Brandschutz, Sicherheitsmittel, Kommunikationsmittel, Giveaways und Tauschwaren

 

Seminarablauf

Krisenvorsorge / Prepping / Prepper Basics in Deuschland (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt)Die Module des urbanen Krisentrainings sind in sich geschlossene Seminare, die in beliebiger Reihenfolge absolviert werden können. Die Seminare finden in- und outdoor in ländlicher Umgebung in Brandenburg statt. Methodisch arbeiten wir mit gut aufbereiteten Infovorträgen und Workshops mit hohem praktischem Anteil. Ziel ist die Vermittlung von aktuellem Grundlagenwissen, praktischem Knowhow und die Entwicklung individueller Aktionspläne für die persönliche Krisenvorsorge, die zu Hause sofort und selbstständig umgesetzt werden können.

Unser grundsätzlicher Ansatz ist es, den Fokus von negativen Umständen und Befürchtungen auf Konstrukutivität und kreative Lösung bestehender Probleme zu verlagern. Wir folgen einem humanistischen Menschenbild und distanzieren uns von angstgesteuerten und sicherheitsfanatischen Betrachtungsweisen.

 

Kursdaten

Prepper Basics (2 Tage)
Termin 2017: 4. + 5. November
Ort: noch nicht fix
Teilnehmer: 6 bis 12
Kursgebühr: 180 Euro (*)

(*)   Bei Anmeldung von zwei Personen liegt der Gesamtpreis bei 320 Euro. Beinhaltet sind alle Kosten für Ausbildung und Unterrichtsmaterial. Nicht im Preis inbegriffen sind Verpflegung und Unterkunft. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen auf dem Kursgelände (Zelt oder Bungalow), für eine einfache Übernachtung im Zelt fallen bspw. pro Tag 5 Euro an. Als Seminarzeiten sind angesetzt: Samstag von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Sonntag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

Zum Anmeldeformular: [Download]