OPEN COMBAT TRAINING - Modulare Ausbildung in realistischer Selbstverteidigung


OCT Ausbildung - Selbstverteidigung / Nahkampf in Dresden (Sachsen)Die Fähigkeit aggressivem Verhalten zu begegnen und körperliche Angriffe abzuwehren, gehört zum Grundrepertoire des Survival. Der Körper und seine unmittelbare Umgebung stellt die innerste Verteidigungslinie gegen Bedrohungen von außen dar. Taktiken wie Deeskalation, Flucht oder Angriff sind Mittel des Survival im engsten Sinne.

Im Fokus unserer Ausbildungsreihe, die insgesamt drei Wochenenden umfasst, steht die Schaffung einer persönlichen und absolut verlässlichen Schutzzone, die in Alltags- aber auch besonders in urbanen Krisensituationen zum Tragen kommt. Für dieses Ziel vermitteln wir realistische Selbstverteidigungs - und Nahkampftechniken mit Wurzeln im Anti-Terror-Kampf, im Systema und im Wing Tsun. Die Trainings finden im urbanen Umfeld statt und stehen Personen ab dem 18. Lebensjahr offen.

 

Ziele des Trainings

Unser Training befähigt, in stressbeladenen und aufgeputschten Situationen einen kühlen Kopf zu wahren und handlungsfähig zu bleiben. Teilnehmer/innen lernen die psychologischen Aspekte von Entstehung und Dynamik von Kampfsituationen kennen und entwickeln präventive und proaktive Handlungskompetenz. Techniken und Methoden werden Schritt für Schritt aufgebaut. Das eigene Training kann zu Hause selbstständig fortgeführt werden.

 

Die Inhalte im Überblick

Psychologie: Innere Einstellung, Identifikation von verbalen und nonverbalen Signalen, Harte Blicke, Opfer- und Tätertypen, Phasen von Schlägereien, Rechtliche Situation

Deeskalation: Erkennen und Einschätzen von Gefahrensituationen, Stufen der Aufmerksamkeit, Eskalations- und Abwehrlevel, Methoden der Deeskalation, Einsatz von Sprachmustern, Mimik und Gestik

Bewegungsschulung: Balance, Bewegen und Ausweichen, Stürzen und Fallen, Schlag-, Stoß und Tritttechnik, Basis-Workouts für den Alltag

KUrbanes Krisentraining: Selbstverteidigung / Nahkampf Ausbildungontrolltechniken: Abwehr von niederschwelligen Angriffen, Methoden zur Befreiung von Griffen und Umklammerung, Einsatz von Hebel-, Stich- und Nervendrucktechniken

Kampftraining: Kampfprinzipien, Invasion und Dominanz, Block- und Kontertechniken, Drill Training, Arbeit mit Focus Pads, Semikontakt Sparring, Stresssimulation, Abwehr und Einsatz von Waffen

Erste Hilfe: Erstversorgung von Frakturen, Stichverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma, Brust- und Bauchverletzungen, Verhalten nach Ende des Angriffs

 

Kursaufbau

Unsere Ausbildungsreihe umfasst drei Wochenenden, deren Inhalte aufeinander aufbauen. Bereits nach dem Grundlehrgang besitzen Teilnehmer/innen Verständnis über Kampf- und Verteidigungssituationen und beherrschen sinnvolle und effiziente Basistechniken. Im Laufe des ersten Aufbaukurses werden diese präzisiert und perfektioniert, Ziel ist die Transformation der erlernten Fähigkeiten auf ein unterbewusstes Level, auf das im Ernstfall ohne Nachzudenken zurück gegriffen wird. Diese Automatisierung wird im zweiten Aufbaukurs weiter vorangetrieben und durch erweiterte Techniken verfeinert. Es erfolgt eine Erweiterung der Kampffertigkeiten auf den Umgang mit einfachen Waffen.

 

Kursdaten

Grundkurs: 28. + 29. Januar 2017 | 17. + 18. August 2017 | 4. + 5. November 2017
Aufbaukurs I: 25. + 26. Februar 2017 | 19. + 20. August 2017 | 9. + 10. Dezember 2017
Aufbaukurs II: 13. + 14. Januar 2018

Location: Dresden
Teilnehmer: 6 bis 12
Seminarzeit: Samstag und Sonntag, jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr
Kursgebühr: 150 Euro / 420 Euro für alle drei Kurse (*)

(*)   Der Preis beinhaltet alle Kosten für Ausbildung und Unterrichtsmaterial. Nicht im Preis inbegriffen sind Verpflegung und Übernachtung, diese ist selbstständig zu organisieren.

 

Weitere Infos finden sie auf unserer Open Combat System Website

Zum Anmeldeformular: [Download]