Engerlinge und Engerlingsartige

 Tierische Notnahrung Engerling, Foto: Falko Zurell

Tierische Notnahrung Engerling, Foto: Falko Zurell

Larven von Blatthornkäfern

fette weisse Larven mit glattem Körper und riesigen Mundwerkzeugen an ausgeprägtem Kopfteil

finden sich an/ im Totholz

Vorbereitung:

  • Larvenende seitlich halten und leicht in Richtung After massieren
  • bei Ausstülpung des Darmendes ausstreichen (Terpentingeruch)
  • Kopf entfernen

am besten geröstet essen (Terpentingeschmack)


 Survival Nahrung: Heuschrecke, Foto: pixabay.com

Survival Nahrung: Heuschrecke, Foto: pixabay.com

Heuschrecken

intensiv gefärbte Tiere meiden

fangen durch Griff über das sprungbereite Insekt oder Schlagen in Umgebung

Kopf inkl. Verdauungskanal entfernen und auch Flügel und stachelige Beinsegmente

roh oder geröstet essbar


Würmer

 Regenwurm als Notnahrung, Foto: Pixabay.com

Regenwurm als Notnahrung, Foto: Pixabay.com

bspw. Regen-, Mist- und Tauwürmer

schlauchartiger Körper mit segmentförmiger Anordnung und schleimiger Haut

finden sich unter Steinen oder in der Erde

Herausklopfen:

  • mitteldicke Holzruten um 9 qm Gebiet 50 cm in Erde versenken
  • seitlich auf Ruten schlagen, bis Würmer erscheinen

Ausstreifen in Richtung Afteröffnung (evtl. vorher brühen)

nur gekocht oder geröstet essen (Parasitenbefall)


Käfer

bspw. Maikäferartige und Zikaden

Geniessbarkeitstest nach stinkenden und giftigen Sekreten durch leichtes Drücken

erst kurz vor Zubereitung töten durch Zerquetschen des Kopfteils

Entfernung aller losen Teile

roh, gekocht oder geröstet essbar

 Zikaden als Survival Nahrung, Foto: pixabay.com

Zikaden als Survival Nahrung, Foto: pixabay.com


Raupen

 Proteinquelle Raupe, Pixabay.com

Proteinquelle Raupe, Pixabay.com

Larven von Schmetterlingen

typisch sind Brustbeine und Afterfüsse und schiebende Fortbewegungsweise

als Larve oder besser als Puppe verwertbar

auffindbar unter Totholz oder auf frischen Pflanzen

nicht verwenden:

  • langstachelige oder behaarte Raupen
  • unangenehmer Geruch bei Reizung
  • Raupen auf Giftpflanzen

Verdauungskanal in Richtung After ausstreichen

roh oder geröstet essbar


Maden

 Made, Foto: Algirdas

Made, Foto: Algirdas

Larven von Zweiflüglern

keine Beine aber kleine zangenförmige Mundhaken, rechtwinklig abgekantetes Hinterteil

finden sich als Zersetzer auf Aas, erst als Puppe oder nach tagelangem Hungern verwenden

Madenzucht: Sammelbehälter unter Fleischreste, Larven mehrere Tage kühl lagern, danach Behältnis an warmen Ort für Verpuppung

nur gekocht oder geröstet verwenden


 Notnahrung Spinne, Foto: pixabay.com

Notnahrung Spinne, Foto: pixabay.com

Spinnen und Skorpione

Vorsicht bei Giftspinnen und -skorpionen

bei Spinnen Kopfteil zerquetschen und Beine entfernen

bei Skorpionen Stachel abschneiden

geröstet oder gedünstet essbar

 

Die Informationen wurden aus dem Buch "Tierische Notnahrung" von Joe Vogel entnommen. Wir möchten dieses Buch an dieser Stelle besonders hervorheben - unserer Meinung nach eines der Besten Bücher zum Thema auf dem deutschen Markt! Hier der Link zu Joe Vogels Seite.