Gerät man in eine Wildnis Notsituation, wird man in der Regel ein Minimum an Equipment mit sich führen. Nur in den seltensten Fällen wird man völlig unbedarft und ohne Hilfsmittel auf sich selbst gestellt sein. Nachfolgend werden in aller Kürze sinnvolle Ausrüstungsgegenstände aufgeführt, die nicht nur in Notsituationen das Leben in der Natur erleichtern.
 

Die "10 Essentials"

Im amerikanischen Raum werden die wichtigsten Gegenstände, die auf jeder Outdoor Tour mitgeführt werden sollten, als die "10 Essentials" beschrieben.

Hier die Checkliste:

  1. Schlechtwetterbekleidung (Regenbekleidung oder Poncho)
  2. Unterschlupf (Biwaksack, Plane/ Tarp oder Zelt, Schnur)
  3. Messer mit feststehender oder arretierbarer Klinge oder Multitool
  4. Feuerstarter und Wärmequellen (Feuerzeug, Streichhölzer, Schwedenstahl, Kocher)
  5. Lichtquelle (Taschenlampe/ Stirnlampe mit Batterien, Kerze)
  6. Orientierung (Karte und Kompass, GPS)
  7. Erste Hilfe Ausrüstung
  8. Kommunikationsmittel (Handy, Notsignalmittel)
  9. Nahrungsreserven und Wasservorräte (Entkeimungstabletten oder Filter)
  10. Zivilisationshilfen (Ausweis/ Pass, Geldkarte, Kleingeld)

Die Checkliste stellt sicher nur eine Möglichkeit dar und kann je nach Tour oder persönlichen Vorlieben abgeändert oder erweitert werden. Insgesamt lässt sich das Inventar auf die Masse eines Tagesrucksacks packen. Eine noch minimalistischere Variante stellen Survival Kits dar.


Survival Kit

 Sinnvolle Bestandteile eines Notfall Survival Kits

Sinnvolle Bestandteile eines Notfall Survival Kits

Survival Kits enthalten selbst zusammengestellte Minimalausrüstung, die auf kleinstem Raum gepackt, ständig am Körper getragen werden, damit man im Falle einer Notsituation wirklich darauf zurückgreifen kann. Während der eine seine Minimalausrüstung bevorzugt lose in verschliessbaren Jacken-und Hosentaschen verstaut, schwört der andere auf selbstgebaute Überlebensgürtel, Hüfttaschen oder kleine wasserdichte Metallboxen.

Ebenso existieren unterschiedlichste Meinungen zum Inhalt des Packs und bereits vorgefertigte Survival Kits, die im Militär- oder Outdoorshop der Wahl käuflich erworben werden können. Da Qualität entscheidend sein sollte und man sich im Fall der Fälle auf sein Equipment verlassen können muss, ist es sicherlich sinnvoller, seine persönliche Minimalausrüstung zusammenzustellen.

Hier eine (sicher nicht vollständige) Auflistung sinnvoller Gegenständen:

  • Kleines Taschenmesser
  • Streichhölzer und Feuerzeug
  • Wasserentkeimungstabletten
  • Signalspiegel und -pfeife
  • Angelhaken und Angelschnur
  • Nähnadel, -garn und Sicherheitsnadeln
  • Plastiktüten verschiedener Grösse
  • Große stabile Mülltüte
  • Stabile Schnur und Draht
  • Knopfkompass