Unser dreitägiger Erste Hilfe Outdoor Kurs richtet sich an alle Menschen, die gern und oft  "outdoor-aktiv" in der Natur unterwegs sind und auf medizinische Notfälle vorbereitet sein möchten. Die Inhalte sind ganz auf die Bedürfnisse von Trekkern, Kletterern und Paddlern zugeschnitten. Besonders spezielle Berufsgruppen (z.B. Erlebnispädagogen, Wildnisführer oder Outdoor Trainer), die in der Natur Verantwortung für andere Menschen übernehmen, können bei uns die nötige - und notwendige - Erste Hilfe Kompetenz erlangen und erweitern. Auch für das häusliche Umfeld gibt unser Kurs natürlich Sicherheit.

Zum Ablauf

Unsere Ausbildung findet in der Natur statt. Im "Notfall Camp" vermitteln wir leicht verständlich die wichtigen theoretischen Inhalte. Das Hauptaugenmerk unseres Trainings liegt jedoch auf realistisch gespielten Fällen, bei denen sich Teilnehmer/innen in kleinen "Rettungsteams" aktiv mit Brüchen, Verbrennungen und Co. auseinander setzen müssen. Nur wer wiederholt übt, kann auch davon ausgehen, in echten Notsituationen angepasst reagieren zu können!
 

Standards und Zertifizierung

 Üben der Herz Lungen Wiederbelebung beim Erste Hilfe Outdoor Kurs

Üben der Herz Lungen Wiederbelebung beim Erste Hilfe Outdoor Kurs

Unser Erste Hilfe Outdoor Kurs wird von zwei Trainern mit langjähriger medizinischer und pädagogischer Berufserfahrung geleitet. Um eine praxisrelevante und qualifizierte Ausbildung zu garantieren, arbeiten wir eng mit dem Trainingszentrum für Notfallrettung (TZFN) zusammen. Unsere Ausbildung erfüllt die Ansprüche der Berufsgenossenschaften und ist anerkannt. Sie schliesst mit dem offiziellen Nachweis für die Ausbildung in erster Hilfe.
 

Die Inhalte im Überblick

Notfallmanagement: Unfallprävention und Sicherheit, Gruppendynamiken in Notsituationen, das "Rettungsschema", Bergen und Retten, Trage- und Transportmethoden, Psychische erste Hilfe, Anwendung von Notsignalen und -geräten, Evakuierung

Diagnostik: Beurteilung von Bewusstsein, Atmung und Puls, Kurzanamnese und Bodycheck, Langzeitüberwachung auf Outdoor Touren

Lebensbedrohliche Zustände: Atem- und Kreislaufstörungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Bewusstlosigkeit und stabile Seitenlage, Schockarten und deren Behandlung (allergischer Schock, Blut- und Flüssigkeitsverluste, Vergiftungen), "beinahe" Ertrinken

Wettereinflüsse: Unterkühlung und "Hibler Wärmepackung", Umgang mit Erfrierungen - "richtiges" Auftauen, Hitzekollaps, Hitzschlag, Sonnenstich und Hitzeschock

Brüche und Wunden: Verstauchungen und Verrenkungen, Knochenbrüche, Wirbelsäulenverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma, Blutstillung, Wundreinigung und -desinfektion, Verbände, Wundverschluss mit Nahtstreifen, Schienen und Ruhigstellen

Erste Hilfe Kit: Inhalt eines Notfallsets, Einsatz spezieller Medikamente, physikalische Anwendungen

Video vom Explorer Magazin: Erste Hilfe Outdoor Kurs für Trekking, Offroad, Kanufahren und Klettern, Trainings für Outdoor Guides, Wildnisführer und Erlebnispädagogen

Kursdaten

Erste Hilfe Outdoor (3 Tage)
Termine 2018: 21. - 23. September | 16. - 18. November - ausgebucht
Termine 2019: 22. - 24. März | 8. - 10. Juni | 11. - 13. Oktober
Weitere Termine auf Anfrage möglich
Orte: Klingemühle im Naturpark Schlaubetal / Riedelhof im Vogtland / Zethau im Erzgebirge
Teilnehmer: 8 bis 20
Kursgebühr: 220 Euro*

(*)   Der Preis beinhaltet alle Kosten für Ausbildung und Unterrichtsmaterial. Nicht im Preis inbegriffen sind Verpflegung und Übernachtung. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen auf dem Kursgelände (Zelt oder Bungalow), für eine einfache Übernachtung im Zelt oder Biwak fallen pro Tag 5 Euro an. Der Zethau Kurs findet komplett outdoor statt, eingene Zelte oder Biwaks sind erforderlich. Der Kurspreis reduziert sich für Wiederholer als Refresh Kurs auf 195 Euro.